2017

Projekt "Wir helfen Schulkindern in Brasilien"

Projekt: "Wir helfen Schulkindern in Brasilien"

Mai 2017: Am 1. Juni ist Kindertag! In unserem Charity-Projekt "Schulkinder in Brasilien" beschäftigen wir uns damit, wie Kinder in Brasilien leben und zur Schule gehen. Dabei stehen wir in engem Kontakt mit zwei Grundschulen in Tahthuamunga und Porto de Pedras. Wir möchte die Kinder dort unterstützen, denn deren Schulen sind nur sehr spärlich ausgestattet und es fehlt selbst an der schulischen Grundausstattung. Deshalb sammeln wir Schulmaterialien, um ihnen einen freudvolleren Unterricht zu ermöglichen. Aus diesem Grund starten wir den folgenden Aufruf:

Du kannst uns helfen, indem du: Federtaschen, Geodreiecke, Lineale, Bleistifte, Buntstifte, Radierer, Anspitzer, Malblöcke, Tuschkasten, Filzstifte, Kreide, Pinsel usw. spendest. Bitte bringe Deine gespendeten Schulsachen ins Lehrerzimmer der Steinweg-Schule. Wir danken Dir und freuen uns auf Deine Unterstützung.

PS: Wenn Du die Schulkinder aus Brasilien sehen möchtest, kannst Du Dir gerne die Ausstellung dazu in unserer Schule ansehen, die wir im Rahmen des Projekts in dieser Zeit durchführen (Mai/Juni 2017).


Plakat zum Projekt Schulkinder in Brasilien

Unser Plakat kannst du dir auch als PDF-Datei unter diesem Link anschauen.

Vernissage "Die Künstler der Welt"

Vernissage:
"Künstler der Welt"

Die drei fünften Klassen der Steinweg-Schule haben eine kunterbunte Präsentation über verschiedene Künstler und deren Werke vorbereitet und sind stolz, den Gästen ihre eigenen gemalten Bilder zu zeigen.

Zu diesem besonderen Event lädt der Kunstkreis recht herzlich am 29. Juni 2017 in die Aula der Steinweg-Schule ein.

Der Chor des Kunstkreises, "The Stones", wird die Vernissage musikalisch begleiten.

Ehrenurkunde für die Steinweg-Schule
Ehrenurkunde Steinweg-Schule

Kunstprojekt "Miro" der Klasse 6b

Kunstunterricht:
Projekt "Miro" der Klasse 6b

Die Klasse 6b hat im Rahmen des Kunstunterrichts im Schuljahr 2016/17 das Projekt "Miro" erarbeitet.

2016/17

„Brücken bauen“

Europa-Malwettbewerb 2016/17:
„Brücken bauen"

Am 7. Europa-Malwettbewerb (2016/17) der drei brandenburgischen Europe Direct Informationszentren in Potsdam, Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) beteiligten sich 470 junge KünstlerInnen aus dem Land Brandenburg und darüber hinaus mit insgesamt 430 Kunstwerken. Eine Jury, bestehend aus VertreterInnen des Europäischen Parlaments, der Wettbewerbsveranstalter und Kunstsachverständigen kürte im Dezember 2016 die besten Bilder der fünf teilnehmenden Alterskategorien.
Am 24. März 2017 werden die GewinnerInnen im Potsdamer "Treffpunkt Freizeit" feierlich prämiert. Ihre Kunstwerke werden zudem in einer Ausstellung in verschiedenen Orten in Brandenburg präsentiert.
Die Steinweg-Schule Kleinmachnow war mit 164 Bildern von SchülerInnen der Klassenstufen 2 bis 5 auch in diesem Jahr eine der aktivsten Schulen des Wettbewerbs. Ganz sicher kann sie damit auch bei den Platzierungen erneut punkten.

Im Rahmen des Wettbewerbs "Brücken bauen" sollten sich die Schüler auf kreative Weise mit der Frage von Prioritäten in der europäischen Politik auseinandersetzen: Brücken in und nach Europa sind in vielerlei Hinsicht ein aktuelles Thema: Mit europäischer Hilfe errichtete Brücken, Brücken nach Europa für geflüchtete Menschen, die Reisefreiheit zwischen den EU-Ländern oder Brücken, die Austauschprogramme wie Erasmus zwischen jungen Menschen darstellen. Brücken spielen sowohl in den zwischenmenschlichen wie auch in den zwischenstaatlichen Beziehungen eine Rolle. Brücken haben eine wichtige symbolische Bedeutung, sie überwinden Hindernisse und bilden neue Verbindungen. Was fällt Euch zum Thema Brücken bauen ein? Kennt Ihr Brücken der europäischen Verständigung? - so die Fragen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb direkt bei Europe Direct: europe-direct-potsdam.eu

  • Ludwig von Bethmann, Klasse 3
  • Anna Bahrami, Klasse 3
  • Sophie Graubner, Klasse 3
  • Paul Hirschberger und Moritz Lauten, Klasse 4
  • Linda Kotte, Klasse 5

Ehrenurkunde für die Steinweg-Schule
Ehrenurkunde Steinweg-Schule

Pressebericht im Bäkekurier
"Steinwegschule trifft Europa"
Pressebericht Bäkekurier

2014

„Erste, zweite, dritte Welt?“

Europa-Malwettbewerb 2014:
„Erste, zweite, dritte Welt?“, Europa für EINE Welt

Die Schüler sollten sich die Frage stellen, wie sie sich EINE Welt vorstellen würden. Sie drückten ihre Gedanken zeichnerisch aus. Auch hier erhielten die Schüler der Steinwegschule unter Anleitung von Frau Zanoni eine Urkunde.
Die Bilder von Elisa D. und Luna W., Annabell R. und Jette P., Caspar v. B. (Klasse 3) sowie von Paul G., Cosima N., Felix Sch. und Joshua W. (Klasse 5) wurden ausgezeichnet und im Kalender abgedruckt.

2013

„Familie in Europa – Europa in Familie“

Europa-Malwettbewerb 2013:
„Familie in Europa – Europa in Familie“

Die Kinder sollten sich künstlerisch mit dem sich wandelnden Bild der Familie auseinandersetzen.
Hanna H. erlangte den ersten Platz (Klasse 1-3), Mattis T. und Hagen Z. belegten gemeinsam den dritten Platz.
Ole S. und Friedrich E wurden ausgezeichnet.
Einige Werke wurden im Februar und März im Sterncenter Potsdam ausgestellt.

„Ich kommuniziere mit der Welt“

Verein zur Förderung kreativer Beziehungen europäischer Kinder e.V.:
„Ich kommuniziere mit der Welt“

Die Schüler sollten sich bei dem Wettbewerb auf eine harmonische Wechselbeziehung mit der Umwelt einstellen. Mögliche Themen des Wettbewerbs waren: „Telefonie der Zukunft“, „Nachricht für die Welt“, „Internet der Zukunft“ und „Mein Freund Android“.
Die Steinwegschule erhielt im Bundesweiten Zeichenwettbewerb eine Ehrenurkunde.

„Autofreie Schule“

„Autofreie Schule“

Rund 30 Schüler der Steinwegschule erhielten mit ihren Zeichnungen und Collagen in der Aktionswoche um das Thema „Autofreie Schule“ Preise.
Die drei Siegerinnen der Steinwegschule Louisa, Lara und Leonie waren sehr stolz.

Pressebericht

Taifun-Opfer auf den Philippinen

Kinder zeichnen Postkarten zu Gunsten der Taifun-Opfer auf den Philippinen

Kinder der Steinwegschule beteiligten sich an der MAZ-Hilfsaktion, um für die Opfer der Katastrophe zu spenden. Sie zeichneten unter der Anleitung von Frau Zanoni Weihnachtszeichnungen, ließen sie auf Postkarten drucken und verkauften sie auf dem Nikolausfest der Schule. Der Erlös wurde gespendet!

Kinder, geht in die Museen!

Kinder, geht in die Museen!

Schüler der Klasse 3b beschäftigten sich mit Frau Zanoni intensiv mit Künstlern, begleitet durch einen Museumsbesuch, und malten Bilder in Anlehnung an ihre Vorbilder. Andrea Wicklein (SPD) und die Architektin Gabriele Graf-Küssner erfuhren davon. Sie waren so begeistert, dass sie Sachbücher im Wert von 1360 € an die Kleinmachnower Bibliothek und an die Steinwegschule übergaben, die von Frau Waltraud Braun gestiftet wurden.
Pressebericht

2012

„Olympische Spiele – wie ich sie sehe“

„Olympische Spiele – wie ich sie sehe“

Die Schüler aus vielen Klassenstufen setzten sich im Kunstunterricht intensiv mit den Olympischen Spielen auseinander.
Sie gestalteten mit unterschiedlichsten Techniken ihre eigenen Bilder. Die Steinwegschule reichte eine Auswahl der besten Werke beim Malwettbewerb ein. Deutschlandweit wurden über 2.500 Bilder von der Jury bewertet!
In der Gruppe 1 (Jahrgang 2004 und jünger) gewann Philipp B. den ersten Preis, Finn-Erik W. wurde belobigt. Beide Schüler besuchten die Klasse 3d.

22. Kleimachnower Märchentage

22. Kleimachnower Märchentage
November 2012

Sehr erfolgreich nahmen die Steinwegschüler am Malwettbewerb teil und konnten sich über viele Preise freuen.

Einen Gemeinschaftspreis gewann die Klasse 4c mit der Arbeit „Ein märchenhafter Thron“ (Frau Rudroff).
Einzelpreise gewannen: Lisa, Jessica und Benedikt aus der Klasse 4a (Frau Lange), Maggi, Fiona, Till und Klara aus der Klasse 3d (Frau Schugk), Kinder der Klasse 1b (Frau Klug), Ole und Karlo aus der Klasse 3b (Frau Rödiger), Simon aus der Klasse 4b (Frau Wagner), Robert und Julian aus der Klasse 5b (Frau Drews) und Celine aus der Klasse 6b (Frau Hunger).

2009

„Der schönste Kräutergarten“

„Der schönste Kräutergarten“ –
„Der Region in die Töpfe geschaut“

Kinder der Steinwegschule gewannen den ersten Preis beim Kindermal- und Zeichenwettbewerb.

2008

18. Kleinmachnower Märchentage

18. Kleinmachnower Märchentage
11.11.2008

Kinder aller Klassen reichten zu dem Malwettbewerb mit verschiedensten Techniken gestaltete Bilder ein.
Den Originalpreis gewann Niklas K., Klasse 3a. Klassenpreise gewannen die Klasse 3c und 6d.
Über Einzelpreise konnten sich freuen:
Klara S. 6a, Isabell K. 6a, Julia R. 6b, Paula S. 6b, Tim B. 6b, Carolina H. 6d, Hanna L. 6d, Tim W. 5b, Lisa L. 5b

Hommage an die wirbelnden Pinselstriche

Hommage an die wirbelnden Pinselstriche
Kleinmachnower Steinwegschüler interpretieren Vincent van Goghs Werke in einer Ausstellung neu

Im Kunst- und Deutschunterricht beschäftigten sich die Schüler der fünften Klasse mit Bildern und Briefen des Künstlers. Sie gestalteten mit Öl- und Pastellkreiden Bilder, die im Ausdruck van Goghs Werken nahe kommen. Längere Zeit konnte man die Ausstellung der Schüler im Foyer der Steinwegschule bewundern.
Wirbelnde Pinselstriche

2006

Kinder verschönern Trafohäuschen

Kinder verschönern Trafohäuschen

Zusammen mit den Spray-Künstlern Markus Ronge und Christian Hipp haben Kinder der Klasse 4d einen Tag lang ein Trafohäuschen gestaltet. Kindergesichter aus vier Kontinenten schmücken jetzt die vier Seiten. Das Projekt wurde von E.ON edis beauftragt und finanziert.
Pressebericht

Kunst im Kunstkreis:

Top