"Der Himmel auf Erden"

Aktuelles Theater-Stück an der Steinweg-Schule

Wir freuen uns, Dich zur Premiere unseres Weihnachtsstückes am 18. Dezember 2017 begrüßen zu dürfen. Ein weihnachtliches Theaterprogramm wird dich durch einen unvergesslichen Nachmittag begleiten!

Ort Aula der Steinweg-Schule
Datum: 18. Dezember 2017, 16.00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Spenden zu Gunsten des Kunstkreises der Steinweg Grundschule

Mehr zum Stück hier: "Der Himmel auf Erden"
Weitere Informationen per E-Mail: zanoni@steinweg-kunstkreis.de

Plakat: Der Himmel auf Erden

"Der Himmel auf Erden

36. Theaterstück 2017

Es weihnachtet. Überall auf der Welt bereiten sich die Menschen auf das besinnlichste Fest des Jahres vor. Aber was passiert im Himmel? Wie feiern die Engel das Weihnachtsfest?.
Premiere: 18. Dezember 2017

Der Himmel auf Erden

Die Tierpension "Zur glücklichen Pfote"

35. Theaterstück 2017

In der Tierpension „Zur glücklichen Pfote“ kommt es eines Tages zu merkwürdigen Zwischenfällen. Alle Tiere sind wie von Geisterhand verschwunden.
Premiere: 13. Juli 2017

Das Weihnachtsdurcheinander

34. Theaterstück 2016

Der tolpatschige Weihnachtswichtel Norvin dafür, dass der Weihnachtsmann nicht selbst die Geschenke verteilen kann und springt kurzerhand mit seinem Freund Snorre ein.

Die Bannwaldhexe

33. Theaterstück 2015/2016

Hexe Henriette Spinnenbein hat sich den Bannwald in Kleinmachnow in Kleinnirgendwo als neues Zuhause ausgesucht. Schnell findet sie Freunde unter den Kindern der Steinweg-Schule und den Tieren im Wald, mit denen sie lustige und spannende Abenteuer erlebt.

Planinternational

31. Theaterstück 2015/2016

Teilnahme am "Kleinen Fest der Kontinente" der Kinderhilfsorganisation Plan International.

Weihnachtsfeier für Rentner

30. Theaterstück 2015/2016

Am Tag des heiligen Abends sind drei kleine Schneeflöckchen ganz aufgeregt und neugierig. Erleben sie doch ihr erstes Weihnachtsfest. Eine Aufführung des Steinweg Kunstkreises für Rentner der Gemeinde Kleinmachnow.

Des Kaisers neue Kleider

29. Theaterstück 2015/2016

Vor vielen Jahren lebte irgendwo ein Kaiser, der so ungeheuer viel auf neue, modische Kleider hielt, dass er all sein Geld dafür ausgab. Er hatte ein Kleid für jede Stunde des Tages.

Kleinmachnower Kinderfest

28. Theaterstück 2014/2015

Theateraufführungen vom Kunstkreis.

Fasching Time

27. Theaterstück 2014/2015

Theatersketche: Unterricht macht Spaß!

Die Hirten auf dem Feld

26. Theaterstück 2014/2015

Programma Culturale Life

25. Theaterstück 2013/2014

Der Krieg feiert Geburtstag

24. Theaterstück 2013/2014

Neubau-Eröffnung

23. Theaterstück 2013/2014

Programm und Theatersketches zur Neubau-Eröffnung der Steinweg-Schule.

Die Konferenz der Kontinente

22. Theaterstück 2012/2013

Die Weihnachtshexen

21. Theaterstück 2012/2013

Kindersketsche zum Kinderfest

20. Theaterstück 2012/2013

Der kleine große alte Fritz

19. Theaterstück 2012/2013

Friedrich war ein sehr wichtiger und mächtiger König. Bis heute ist sein Ruf weltweit bekannt. Nicht umsonst wurde er „der Große“ genannt! Aber war Friedrich wirklich ein Großer?

Vier Engel für Rudolph

18. Theaterstück 2011/2012

Die zertanzten Schuhe

17. Theaterstück 2011/2012

Talentshow

16. Theaterstück 2010/2011

Das Hemd des Glücklichen

15. Theaterstück 2010/2011

Kunst macht sichtbar: Die Zeichensprache von Paul Klee

14. Theaterstück 2010/2011

In unserer Theaterwelt haben nur Schwarz und Weiß die Macht. Die drei Grundfarben Rot, Blau und Gelb leben als Untertanen in dieser Welt. Sie streiten und kämpfen gegeneinander, bis eines Tages ein Kunstwerk erscheint und das Geheimnis der Vielseitigkeit der Farben verrät.

Jungle Book

13. Theaterstück 2008/2009

Die verschwundene Weihnachtszeit

12. Theaterstück 2008/2009

Das verrückte Klassenzimmer

11. Theaterstück 2008/2009

Die Politikinder

10. Theaterstück 2007/2008

„Charly! Schlaf nicht ein! In fünf Minuten beginnt das Essen!“ Die Besitzerin Rosa des kleinen Hotels „Rosali“ inmitten einer Kleinstadt, ist am Ende ihrer Geduld.

Leonardo e l'arte del sapere

9. Theaterstück 2006/2007

Der entscheidende Punkt des Projekts war die Ausarbeitung und Abfassung eines Theatertextes für Kinder über das Leben und die Gedankenwelt Leonardos. Durch seine Gemälde und seine Gedanken haben sich die Kinder von der Figur Leonardos begeistern lassen.

Leonardo und die Kunst des Wissens

8. Theaterstück 2006/2007

Der entscheidende Punkt des Projekts war die Ausarbeitung und Abfassung eines Theatertextes für Kinder über das Leben und die Gedankenwelt Leonardos. Durch seine Gemälde und seine Gedanken haben sich die Kinder von der Figur Leonardos begeistern lassen.

Das Jahrhundertbauwerk

7. Theaterstück 2005/2006

Das Theaterstück “Das Jahrhundertbauwerk“ nimmt das hundertjährige Jubiläum der Eröffnung des Teltowkanals 2006 zum Anlaß für einen Rückblick auf die Alltags- und Arbeitswelt um 1900.

Der unsichtbare Wunsch

6. Theaterstück 2004/2005

In Pollys Welt sind alle beschäftigt und alles läuft zu schnell ab. Sogar Weihnachten kann anstrengend sein. Dabei möchte Polly nur eine ruhige und stille Adventszeit mit ihren Eltern und Spielsachen verbringen.

Einstein in der Schule: War Albert ein Genie?

5. Theaterstück 2004/2005

Im Jahre 2005 wurde der 100. Geburtstag der von Einstein 1905 formulierten Relativitätstheorie gefeiert. Auf einer fiktiven Reise durch die Zeit trifft Einstein die Kinder von heute und wundert sich darüber, wie neugierig, schlau und intelligent sie sind.

Pinocchio Teil 2

4. Theaterstück 2003/2004

Pinocchio hat nun endgültig genug von dem vielen Ärger und beschließt, ein braver Junge zu werden und zur Schule zu gehen. Als er auf dem Weg nach Hause ist, trifft er aber leider wieder auf den Kater und den Fuchs.

Pinocchio Teil 1

3. Theaterstück 2002/2003

Es war ein Mal ein Stück Holz. Kein kostbares, sondern eines wie man es im Winter in den Ofen steckt. Dieses Holzscheit taucht eines Tages in der Werkstatt des Tischlermeisters Antonio auf und verblüfft mit erstaunlichen Fähigkeiten.

Alice in Wonderland

2. Theaterstück 2001/2002

Do you know where Wonderland is? It`s the place you visit in your dreams, that strange and wondrous land where nothing is, as it seems.

Snow White and the Seven Dwarfs

1. Theaterstück 2000/2001

Eine sehr stolze Königin, die in einem großen Schloss wohnte, befragte jeden Tag ihren Spiegel: “Wer ist die schönste Frau der Welt?”. Die Antwort war immer: “Ihr, meine Königin, seid die Schönste!”.

Theaterstücke im Überblick

01

Die Theaterpädagogik in der Grundschule

Entwicklung der sozialen Kompetenz

Der Umgang miteinander durch das Rollenspiel

Theaterspielen macht Kindern nicht nur Spaß, sondern ermöglicht ihnen auch immer wieder neue Erfahrungen über sich selbst und andere zu sammeln. Theaterspiel schult die Selbst-und Fremdwahrnehmung, mobilisiert die Sinne, Kinder erfahren eigene Möglichkeiten ganzheitlichen Lernens. Im Theaterunterricht arbeiten die Schüler im Team und lernen dabei vor allem den Umgang miteinander. Die Verkleidungen und zahlreichen Kostüme ermöglichen den Kindern in verschiedene Rollen zu schlüpfen und ihre kreativen Energien frei zu lassen. Nicht nur bei den größten Aufführungen, sondern auch durch Improvisationstheater oder kurze Sketche bekommen die kleinen Schauspieler Spielimpulse, die ihnen helfen, sich mit viel Fantasie und Sensibilität in ihre Rollen einzufühlen.

Um in andere Rolle schlüpfen zu können, wird zuerst der Blick nach innen gerichtet und die zukünftigen Darsteller lernen durch das Kennenlernen der eigenen Person, sich emphatisch in andere hineinzuversetzen. Die Schüler lernen auch beim Theaterspiel Kompromisse zu schließen, z. B. bei der Rollenverteilung. Sie erlangen hierdurch soziale Kompetenzen, also die Fähigkeit, sich mit anderen auseinanderzusetzen.

Entwicklung der Persönlichkeit

Die Faszination des Theaters beruht auf seinen vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten, dem Wechselspiel von Darsteller und Figur und der direkten Begegnung mit dem Publikum. Die Ausdrucksmöglichkeiten wie Spontanität und Phantasie, werden am meisten angesprochen. Durch das Einsetzen von Mimik und Gestik lernen die Kinder ihre eigenen Gefühlsbereiche zu nutzen und werden dabei kreativer. Wie im "Spiel" werden Ausdrucksmöglichkeiten, Selbstwahrnehmung und Bewusstsein, sowie die Fähigkeit zur Gruppenarbeit und Kommunikation gestärkt und gefördert.

Theater als „darstellende Kunst“: Kreativität, Entwicklung und Talentförderung

Theaterpädagogische Arbeit ermöglicht besondere künstlerische sowie persönliche Erfahrungen. Mit der Unterstützung des Kursleiters lernen die Schüler sich konstruktiv zu äußern oder auch mal Kritik einzustecken. Talent ist sicher eine Gabe und wird entsprechend gefördert, ist aber kein wesentlicher Aspekt. Viel wichtiger ist die Fähigkeit, sich auf Dinge einzulassen, neugierig und mutig zu sein (oder zu werden). Ausdauer und Disziplin gehören natürlich auch dazu. Da Theaterspielen und Theaterpädagogik die Persönlichkeit und Sprachentwicklung fördern und das soziale Lernen bei Kindern anregen, wird damit ein wichtiger Beitrag zum intellektuellen und kulturellen Lernen in der Grundschule geleistet.

Kunst im Kunstkreis:

Top